Indoor-Meeting in Dortmund Osnabrücker Dammermann schafft DM-Norm auf Anhieb

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema OS-Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schaffte die DM-Norm: Sprinter Fabian Dammermann. Foto: Dirk GantenbergSchaffte die DM-Norm: Sprinter Fabian Dammermann. Foto: Dirk Gantenberg 

Dortmund. Langsprinter Fabian Dammermann von der Leichtathletik-Gemeinschaft Osnabrück (LGO) hat beim internationalen Indoor-Meeting in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund einen gelungenen Start in die Hallensaison gefeiert.

Die 400 Meter lief der 20-Jährige in 48,69 Sekunden und schaffte damit auf Anhieb die Norm für die Deutschen Meisterschaften, die am 17. und 18. Februar an dem gleichen Ort stattfinden werden. „Es war erst einmal wichtig, die DM-Norm zu unterbieten. Das konnte ich trotz des nicht optimalen Rennverlaufes abhaken“, sagte Dammermann, der sich in den nächsten Wochen mit zwei Starts in Luxemburg und im belgischen Gent auf die DM in vier Wochen vorbereitet.

Auf der Bahn in Dortmund hatte Dammermann aber Probleme. „Die Geraden sind einfach zu kurz“, sagte er nach seinem Zieldurchlauf. Nach 150 Metern geht es in der Halle auf die Innenbahn, ab da ist das Überholen eigentlich nur noch auf den Geraden möglich – und auch dort sehr schwierig . „Für die Halle ist Fabians Renneinteilung Gift. Wir können nur versuchen, das Beste daraus zu machen“, sagte Trainer Anton Siemer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN