zuletzt aktualisiert vor

Bildergalerie Münster nach der Amokfahrt - Wie sich die Stadt von dem Schock erholt

Münster nach der Amokfahrt: Während sich die Stadt vom Schock erholt, sind die Ermittler weiter auf Spurensuche

Das Gasthaus Kiepenkerl bleibt nach der Amokfahrt zunächst geschlossen. Foto: dpa
1/8
Das Gasthaus Kiepenkerl bleibt nach der Amokfahrt zunächst geschlossen. Foto: dpa
Kerzen und Blumen liegen am Tatort vor dem Kiepenkerl. Foto: dpa
2/8
Kerzen und Blumen liegen am Tatort vor dem Kiepenkerl. Foto: dpa
Foto: dpa
3/8
Foto: dpa
In der Nacht haben sich zahlreiche Bürger der Stadt am Tatort versammelt, um gemeinsam der Toten und Verletzten zu gedenken. Foto: dpa
4/8
In der Nacht haben sich zahlreiche Bürger der Stadt am Tatort versammelt, um gemeinsam der Toten und Verletzten zu gedenken. Foto: dpa
Foto: dpa
5/8
Foto: dpa
Nach dem Trauergottesdienst stellten viele Münsteraner vor dem Dom Kerzen auf. Foto: dpa
6/8
Nach dem Trauergottesdienst stellten viele Münsteraner vor dem Dom Kerzen auf. Foto: dpa
Foto: AFP
7/8
Foto: AFP
Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster, steht am Tatort vor dem Kiepenkerl. Foto: dpa
8/8
Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster, steht am Tatort vor dem Kiepenkerl. Foto: dpa
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN