Brände Wohnungsbrand in Oberhausen: Keine Verletzten

Von dpa | 14.11.2022, 21:27 Uhr

Ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hat in Oberhausen einen größeren Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Ein Kind sei am Montagabend zunächst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Feuerwehr mit. Noch während der Löscharbeiten sei jedoch mitgeteilt worden, dass es dem ihm gut gehe. Der Brand im 4. Obergeschoss des Hauses sei schnell unter Kontrolle gewesen, weitere Verletzte gab es den Angaben zufolge nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zur Brandursache.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche