Während Spiel der Kreisliga A Duisburger Fußballer nach Sturz bei Kreisligaspiel gestorben

Von dpa | 10.06.2016, 11:26 Uhr

Ein Duisburger Amateur-Fußballer ist nach einem tragischen Sturz in einem Spiel der Kreisliga A seinen schweren Kopfverletzungen erlegen.

Das teilte dessen Verein TuSpo Huckingen am Donnerstag auf seiner Internetseite mit. „Es ist schwer, das Unfassbare in Worte zu fassen“, hieß es dort. Der 25-Jährige hatte nach einer Not-Operation mehrere Tage im Koma gelegen.

Er war am vergangenen Wochenende kurz vor Schluss der Partie gegen den TSV Heimaterde Mülheim unglücklich gestürzt. Nach einem Kopfballduell war er der „Rheinischen Post“ zufolge mit Kopf und Nacken auf den harten Boden des Ascheplatzes geprallt.

Ein Mitspieler war dann mit der Hüfte auf den Kopf seines Mannschaftskollegen gestürzt. Der nun Gestorbene hatte ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Riss der Halsschlagader erlitten.