Ermittlungen Turnhallenbrand mit hohem Schaden: Mutmaßlich Brandstiftung

Von dpa | 28.07.2022, 14:14 Uhr

Nach dem Brand einer Turnhalle in Eitorf bei Bonn mit einem geschätzten Schaden von einer halben Million Euro ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung. Hinweise auf eine technische Ursache seien nicht gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Einbruchspuren seien ebenfalls nicht erkennbar. Möglicherweise sei das Feuer von außen durch einen Spalt in der Betonfassade fahrlässig oder vorsätzlich entfacht worden. Das Feuer in der Turnhalle einer Sekundarschule war am Mittwochabend im hinteren Bereich aus bislang unbekannten Gründen ausgebrochen. Sie wurde gerade renoviert und war nicht in Betrieb.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden