Märkischer Kreis Sprengung der Rahmede-Talbrücke: Check der Gebäude vor Ort

Von dpa | 03.06.2022, 14:28 Uhr

Vor der geplanten Sprengung der maroden Autobahnbrücke Rahmede an der wichtigen A45 bei Lüdenscheid sollen Gebäude, Straßen und Kanäle im engeren Umfeld überprüft werden. Rund sechs Monate nach der Vollsperrung des Abschnitts auf der sogenannten Sauerlandlinie werden 40 Wohn- und Nebengebäude sowie Firmen im Radius vom 300 Metern um die Talbrücke auf ihren Zustand von innen und außen untersucht, teilte die Westfalen-Niederlassung der Autobahn GmbH am Freitag mit.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden