Am Niederrhein Schimmel, Ausbeutung: NRW schließt Sammelunterkünfte

Von dpa | 18.02.2022, 11:18 Uhr | Update am 18.02.2022 | 1 Leserkommentar

Wegen katastrophaler, teils lebensgefährlicher Wohnbedingungen sind in Geldern und Emmerich am Niederrhein sechs Sammelunterkünfte für Leiharbeiter geschlossen worden. Das teilte NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Freitag in Düsseldorf mit. „Zudem werden Strafverfolgungsbehörden aufgrund der ausbeuterischen Mietverhältnisse und der Gefahren für Leib und Leben der Bewohnerinnen und Bewohner in Teilen der Unterkünfte eingeschaltet.“

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden