Sicherheit Reul zu Sorgen vor Blackout: „Blaulichtfamilie“ gut gerüstet

Von dpa | 17.11.2022, 15:18 Uhr

NRW-Innenminister Herbert Reul sieht trotz wachsender Sorge vor Strom- und Gas-Engpässen keinen Grund zur Panik. Die Bevölkerung müsse sich auf die „Blaulichtfamilie“ - also Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte und Katastrophenschutz verlassen können, auch wenn der Strom länger weg sei, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag im Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags. Wenn überhaupt, dann werde in einem Notfall das Licht zu allerletzt bei der Polizei ausgehen. Der Minister betonte: „Auch wenn die Lage bedrohlich ist, sie ist nicht unbeherrschbar.“

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche