Programm 2010: Verne-Klassiker „Hairspray“ verleiht Tecklenburger Freilichtbühne Glanz

18.09.2011, 15:05 Uhr

Kaum ist die Saison vorbei, fragen die zahlreichen Fans der Freilichtbühne bereits nach der nächsten Spielzeit. Sie sind gespannt, auf welche Stücke sie sich freuen dürfen. Die Musicals stehen nun fest. Abenteuerlich, spritzig, opulent und dramatisch – wieder einmal gibt es für jeden Geschmack etwas: „In 80 Tagen um die Welt“, „Marie Antoinette“ und „Hairspray“ stehen auf dem Spielplan 2012.

Das Familienmusical „In 80 Tagen um die Welt“ (Premiere am 27. Mai) verspricht amüsante Szenen und Spannung. Dass Hakan T. Aslan die Choreografie übernimmt, ist außerdem ein Garant für spektakuläre Szenen. Er hat schon „Peter Pan“ fliegen lassen. Wieso soll er es also nicht schaffen, eine Reise durch alle Kontinente auf die Bühne zu zaubern?

„Das ist einmal etwas ganz anderes, etwas Neues“, freut sich Intendant Radulf Beuleke auf die Reise, die Phileas Fogg unternimmt. Er wettet, dass er es schafft, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Dampfschiff, Ballon, Eisenbahn, Elefant – jedes mögliche Transportmittel wird genutzt. Wobei von Phileas und seinem Diener Passepartout natürlich einige Hindernisse zu überwinden sind.

Weg vom reinen Kinderstück, hin zum Familienmusical für alle Generationen: Dieses Stück kann Jugendliche ebenso anlocken wie ältere Semester erfreuen. Denn gerade ältere Besucher würden gerne Nachmittagsvorstellungen besuchen, weiß Beuleke.

Geändert werden die Anfangszeiten der Aufführungen, kündigt Stefan Kaumkötter an, der Leiter des künstlerischen Betriebsbüros. Sonntags ist künftig 15 Uhr Beginn und mittwochs um 16 Uhr. Das bedeutet für die Mitwirkenden weniger Stress, zum Beispiel für die Kinder, die oft bis in den frühen Nachmittag hinein Schulunterricht haben.

Absage von Kelly

Dem Familienmusical folgt am 23. Juni die nächste Premiere: „Marie Antoinette“. Das schillernde Leben der französischen Königin in einer dekadenten Zeit auf der einen Seite, die Geschichte des Bettlermädchens Margrid Arnaud auf der anderen Seite. Ihre Wege werden sich kreuzen.

Das opernhafte Musical wird erstmals „open air“ in Deutschland aufgeführt. „Wir bekommen das Stück aus Japan“, berichtet Beuleke. In dem – wie der Intendant schmunzelnd erzählt – musicalverrückten Land liegen die Rechte. Dank der persönlichen Kontakte zu Michael Kunze und Sylvester Levay (Text und Musik zum Musical) ist es gelungen, das Werk nach Tecklenburg zu holen. „Mit großem Aufwand und großem Ensemble“ werde das Stück inszeniert, kündigt der Intendant an. Dabei kann er auf ein bewährtes Team zurückgreifen: Die Regie übernimmt Marc Clear. Für die musikalische Leitung zeichnet Tjaard Kirsch verantwortlich. Die Choreografie liegt in den Händen von Doris Marlis. Karin Alberti kümmert sich um die Kostüme. Das Bühnenbild liegt in der Hand von Susanna Buller.

„Mit das Neueste auf dem Markt“ ist das Musical „Hairspray“. Für dieses schwungvolle Musical komme das Team von „Crazy for you“ komplett nach Tecklenburg zurück, freut sich Beuleke. Premiere ist am 27. Juli.

In dem Musical geht es um ein übergewichtiges Mädchen, das davon träumt, ein Star zu werden. Unter anderem in Köln hat dieses Stück große Erfolge gefeiert – mit Maite Kelly in der Hauptrolle. Bei ihr hat die Bühne natürlich angefragt, ob sie auch in Tecklenburg die „Tracy“ spielen möchte. Doch leider gab es eine Absage.