Polizei geht von Tötungsdelikt aus Leiche identifiziert: Wer hat Olesya Vasurin zuletzt gesehen?

Von Sven Kienscherf | 14.10.2015, 11:42 Uhr

Die Polizei hat jetzt eine Frauenleiche identifiziert, die in einem Waldstück in Hagen gefunden worden ist. Die Ermittler fragen nun: „Wer hat Olesya Vasurin nach dem 19. Juni 2010 gesehen?“

Das Skelett der Frau wurde bereits im August gefunden. Die Leiche wurde nun als Olesya Vasurin identifiziert. Die damals 31-Jährige war am 16. August als vermisst gemeldet worden. Vasurin war verheiratet und zweifache Mutter. Ihre Kinder waren zum Zeitpunkt fünf und elf Jahre alt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass Vasurin umgebracht wurde.

Die Leiche war im August in einem Waldstück bei Hagen entdeckt worden. „Aufgrund der Auffindesituation ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einem Tötungsdelikt auszugehen“, erklärte Oberstaatsanwalt Heribert Beck. Olesya Vasurin wurde zuletzt am 19. Juni 2010 gesehen. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugen, die Vasurin nach dem 19. Juni 2010 gesehen haben und/oder Hinweise zum Tatgeschehen oder dem Täter machen können.

Das Polizeipräsidium Münster richtete unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Holger Iltgen eine Mordkommission ein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

TEASER-FOTO: