Kreis Viersen OVG: Unzulässige Wahlbeeinflussung: Aber keine Neuwahl

Von dpa | 17.01.2023, 15:56 Uhr

Wiederholen muss der Kreis Viersen die angefochtene Landratswahl aus dem Jahr 2020 nicht. Dennoch gab es am Oberverwaltungsgericht in Münster klare Worte - amtliche Anzeigen für den Landrat waren ein Fehler.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.