Partei Otte nimmt Ausschluss hin: Auseinandersetzung sinnlos

Von dpa | 04.08.2022, 12:08 Uhr

Der wegen Kooperation mit der AfD aus der CDU ausgeschlossene ehemalige Kandidat für das Bundespräsidentenamt, Max Otte, plant keine weiteren Schritte gegen die Entscheidung. „Eine langwierige Auseinandersetzung mit dieser CDU in den Partei- und Zivilgerichten ist sinnlos“, teilte der frühere Vorsitzende der erzkonservativen Werte-Union am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mit. „Im Herzen bleibe ich Christdemokrat.“

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden