Pleitenbilanz NRW liegt bei Privatinsolvenzen über dem Bundesschnitt

Von dpa | 03.06.2022, 06:56 Uhr

In Nordrhein-Westfalen hat es einer Auswertung der Wirtschaftsauskunftei Crif zufolge in den ersten drei Monaten 2022 mehr Privatinsolvenzen gegeben als im Bundesschnitt. Deutschlandweit seien im ersten Quartal 27 Privatpleiten je 100.000 Einwohner zu verzeichnen gewesen, rechnete Crif am Freitag vor. In Nordrhein-Westfalen waren es 30 Insolvenzen je 100.000 Einwohner.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden