Rohstoffhandel NRW: Hälfte der Steinkohleimporte kam 2021 aus Russland

Von dpa | 22.04.2022, 18:07 Uhr

Im vergangenen Jahr kam fast die Hälfte der Steinkohlemimporte (47 Prozent) nach Nordrhein-Westfalen aus Russland. Insgesamt lieferte das Land 7,7 Millionen Tonne Steinkohle und Steinkohlebriketts im Wert von 831,2 Millionen Euro nach NRW, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Die Steinkohle-Lieferungen machten für Russland demnach 16 Prozent des Gesamtwarenwerts ihrer Importgüter nach NRW aus.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden