Olpe Mutmaßlich eingesperrtes Mädchen: Vernehmungen dauern an

Von dpa | 06.11.2022, 16:17 Uhr

Im Fall des mutmaßlich über Jahre hinweg in einem Haus festgehaltenen Mädchens im Sauerland laufen weiterhin Zeugenvernehmungen. Das sagte der Siegener Oberstaatsanwalt Patrick Baron von Grotthuss am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Man versuche „irgendwie die Motivlage“ zu beleuchten, erklärte er zum Hintergrund. Das Umfeld werde befragt. Die Frage, „warum das Ganze“ passiert sei, sei für die Staatsanwaltschaft sehr wichtig. Die Beschuldigten würden zu den Vorwürfen bislang schweigen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche