Münsterland 19-Jähriger in Borken zwischen zwei Kleinlastern eingeklemmt

Von PM. | 21.07.2014, 19:30 Uhr

Versuche nie einen wegrollenden Kleinlaster aufzuhalten: Bei einem gescheiterten Versuch verletzte sich am Montagmorgen ein 19-jähriger Mann in münsterländischen Borken schwer.

Gegen 10.45 Uhr parkte ein 25-jähriger Mann einen Kleintransporter samt Anhänger. Dabei sicherte er das Fahrzeug offenbar nicht gegen das Wegrollen.

Nachdem der Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer, beide aus Raesfeld, ihren Transporter verlassen hatten, setzte sich das Gespann plötzlich in Bewegung und rollte auf einen zweiten Kleintransporter zu. Um eine Kollision zwischen den Fahrzeugen zu vermeiden, versuchte der 19-Jährige den rollenden Kleintransporter samt Anhänger zu stoppen. Dabei geriet er zwischen die Fahrzeuge, wurde kurzfristig eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 1.000 Euro.