Ermittlungen Messerangriff in Coesfeld beim gemeinsamen Diesel-Diebstahl

Von dpa | 26.04.2022, 17:21 Uhr

Nach einem Messerangriff auf einen Bekannten in Coesfeld ermittelt die Polizei gegen einen 29-jährigen Tatverdächtigen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Laut gemeinsamer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft sollen sich die beiden Männer in der Nacht auf Montag gegen 3.00 Uhr am Bahnhof getroffen haben, um gemeinsam Diesel aus einem abgestellten Triebwagen zu stehlen. Aus bislang unbekannten Gründen soll der 29-Jährige plötzlich mehrfach auf den 33-Jährigen eingestochen und verletzt haben. Das Opfer flüchtete nach Hause, er kam später ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand laut Mitteilung nicht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden