Feuerwehreinsatz Mann stirbt nach Wohnungsbrand in Dortmund

Von dpa | 20.09.2022, 16:17 Uhr

Nach einem Wohnungsbrand in einem Dortmunder Mehrfamilienhaus ist ein gehbehinderter Mann gestorben. Nach ersten Erkenntnissen war in der Küche des 57-Jährigen im zweiten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen der Polizei geriet das Essen auf dem Herd in Brand. Die Einsatzkräfte fanden den Mann leblos in seinem Rollstuhl sitzend. Bisher ist der Polizei zufolge unklar, ob er schon vor Ausbruch des Feuers verunglückt ist. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen starb er laut Feuerwehr später im Krankenhaus.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat