Herford Lkw kippt auf die Seite und muss von Kran geborgen werden

Von dpa | 19.11.2022, 16:25 Uhr

Ein Lkw ist auf der A30 bei Löhne auf die Seite gekippt. Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer habe am Samstagmorgen beim Verlassen der A30 an der Anschlussstelle Gohfeld die Kontrolle über den Laster verloren, teilte die Polizei mit. Das Fahrzeug sei hierbei auf die rechte Seite gekippt und liegen geblieben. Beladen gewesen sei der Wagen mit Metallschrott, sagte ein Polizeisprecher. Auf einem Foto der Polizei war zu sehen, wie der Inhalt an einem Abhang lag. Der Fahrer blieb demnach unverletzt. Warum er die Kontrolle über den Lkw verlor, war zunächst unklar. Ein Kran habe Lkw und Ladung geborgen. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 100.000 Euro.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche