Krankenhäuser Kreislauferkrankungen häufigster Grund für Klinikaufenthalt

Von dpa | 11.11.2022, 08:38 Uhr

Rund 4,1 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen ein Krankenhaus nach vollstationärer Behandlung verlassen. Das meldete das Landesstatistikamt IT.NRW am Freitag in Düsseldorf. Die Zahl schließe auch Neugeborene ein. Im Vergleich zu 2020 wurden damit 1,1 Prozent mehr Menschen in einer Klinik in NRW versorgt. Es waren aber 12,7 Prozent weniger als vor Beginn der Corona-Pandemie 2019 mit damals 4,7 Millionen Personen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche