Solingen Hausdurchsuchung nach Impf-Panne: Stadt entschuldigt sich

Von dpa | 04.05.2022, 16:41 Uhr

Eine Panne beim Solinger Impfmobil hat einer Frau nach ihrer Booster-Impfung mächtigen Ärger gebracht: Wegen eines vermeintlich gefälschten Impfausnachweises stand plötzlich die Polizei für eine Hausdurchsuchung vor ihrer Tür. Nach Angaben eines Stadt-Sprechers vom Mittwoch hatte die Frau sich bei dem Impfmobil ihre Corona-Auffrischungsimpfung geholt. Beim Ausstellen des Impfzertifikats in einer Apotheke seien dann Unstimmigkeiten aufgefallen, so dass die Mitarbeiterin das Gesundheitsamt informiert habe.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden