Kriminalität Giftmord in Hürth: Auch Säugling gestorben

Von dpa | 26.07.2022, 18:31 Uhr | Update am 26.07.2022

Wegen des mutmaßlichen Giftmordes an zwei Frauen und einem Mordversuch muss sich bald ein Mann aus Hürth vor dem Landgericht in Köln verantworten. Der 41-Jährige soll seine Ehefrau und die Großmutter (92) seiner neuen Lebensgefährtin mit dem Schwermetall Thallium vergiftet haben. Seine seinerzeit schwangere und 36 Jahre alte Lebensgefährtin konnte gerettet werden. Wie Gerichtssprecher Jan Orth am Dienstag auf Anfrage bestätigte, ist nun auch der kürzlich geborene Säugling gestorben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden