Kreis Heinsberg Gericht: Aus für Ortsumgehung Hückelhoven

Von dpa | 21.11.2022, 14:43 Uhr

Fast 20 Jahre nach der ersten Planung für eine Ortsumgehung im Kreis Heinsberg hat das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen das Projekt gestoppt. Nach einem Urteil des OVG von Montag darf die Umgehung für Hückelhoven auf der Landstraße 365 nicht mehr gebaut werden, weil damit nicht innerhalb der gesetzlich vorgegebenen Fünfjahresfrist begonnen wurde. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung hat das OVG die Revision zum Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zugelassen (Az.: 11 A 3457/20).

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche