Vorwurf der Tierquälerei Ferkel ertränkt? Kreis Gütersloh trennt sich von zwei Tierärzten

Von Anke Schneider | 27.10.2022, 13:23 Uhr | Update am 27.10.20224 Leserkommentare

Der Kreis Gütersloh hat sich im Juli von zwei Veterinären getrennt, weil sie auf einem Schlachthof im Kreis Gütersloh tierschutzwidrige Handlungen vorgenommen haben. Es soll sogar ein Video geben.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche