Bochumer Landgericht Dritter Angeklagter wegen Mordes an Rentner verurteilt

Von dpa | 03.08.2022, 17:47 Uhr

Rund dreieinhalb Jahre nach einem brutalen Raubmord in Bochum ist am Mittwoch ein dritter Angeklagter verurteilt worden. Die Richter am Bochumer Landgericht haben lebenslange Haft wegen Mordes und Raub mit Todesfolge verhängt. Laut Urteil war der 36-jährige Angeklagte dabei, als im Februar 2019 ein Rentner in dessen Haus überfallen, mit einem Brecheisen niedergeschlagen und umgebracht wurde. Dem 68-Jährigen wurde der Kopf mit Panzerklebeband umwickelt, wodurch er erstickte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden