Baukosten Darlehen soll Wohnungsbau absichern: Kostensanstieg

Von dpa | 05.08.2022, 11:50 Uhr

Mit Ergänzungsdarlehen reagiert die nordrhein-westfälische Landesregierung auf gestiegene Baukosten. Investoren, die vergangenes Jahr eine Förderzusage erhielten, können nun nachträglich bei der zuständigen Behörde eine Aufstockung ihres Darlehens um 20 Prozent beantragen. Das teilte das Bauministerium am Freitag in Düsseldorf mit. Damit solle sichergestellt werden, dass Wohnungsbau- und Modernisierungsprojekte trotz Kostensteigerungen sowie Mangels an Baustoffen und Handwerkern vollendet werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden