Bildung Caritas fordert Hilfen für schulmüde Kinder

Von dpa | 05.08.2022, 13:03 Uhr

Vor Beginn des Schuljahrs 2022/23 hat der Caritas-Verband mehr Unterstützung für schulmüde Kinder und Jugendliche gefordert. Die Zahl der Schulabbrecher sei in der Corona-Pandemie gestiegen, sagte der Caritas-Direktor für das Erzbistum Köln, Frank Johannes Hensel, am Freitag. „Jeder vorzeitige Schulabbruch ist ein Drama für den jungen Menschen, die Gesellschaft und das Schulsystem.“ Man dürfe nicht Zehntausende Jugendliche einem „Tagelöhner-Dasein“ überlassen. NRW beginnt als erstes Bundesland am Mittwoch nach den Sommerferien wieder mit dem Unterricht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden