Borken Brennender Pferdestall: Zwei Tiere im Feuer gestorben

Von dpa | 20.11.2022, 12:12 Uhr

Bei dem Brand eines Pferdestalls in Bocholt (Kreis Borken) am Sonntagmorgen sind zwei Pferde gestorben. Die Einsatzkräfte konnte die beiden Tiere nicht mehr rechtzeitig erreichen, wie die Feuerwehr Bocholt mitteilte. Weitere sieben Pferde konnten aus dem brennenden Gebäude gerettet werden und wurden medizinisch betreut. Um zu den Tieren zu gelangen, mussten Teile der Wände mit Hilfe von Frontladern eingerissen werden. Bei den Löscharbeiten stürzte das Gebäude schließlich komplett ein. Eine Polizistin wurde wegen Kreislaufproblemen ins Krankenhaus gebracht. Mehrere Tierbesitzer und Mitglieder des Reitvereins wurden vor Ort psychologisch betreut. Brandursache und Schadenshöhe waren Sonntagmittag noch unklar.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat