Autos ineinander gefahren Verkehr staut sich nach Unfall auf A 1 auf zehn Kilometer

21.12.2015, 11:12 Uhr

Nach einem Unfall am Montagmorgen auf der Autobahn 1 Osnabrück Richtung Münster zwischen Greven und Münster Nord hat sich der Verkehr zwischenzeitlich auf zehn Kilometer gestaut. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder frei.

Nach Angaben der Polizei Münster waren am Montagmorgen um viertel vor sieben auf der Autobahn 1 Osnabrück Richtung Münster zwischen Greven und Münster Nord mehrere Fahrzeuge ineinander gefahren. Drei Autos wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Bis neun Uhr war die A 1 an der Unfallstelle laut Polizeisprecher vollständig gesperrt.

Da sich der Unfall zu einer Zeit ereignete, zu der die Autobahn stark befahren ist, staute sich der Verkehr zwischenzeitlich auf bis zu zehn Kilometer. Dem Polizeisprecher zufolge ist die Fahrbahn inzwischen wieder freigegeben. „Aber bis sich so ein Stau auflöst, kann es etwas dauern“, gab er zu bedenken.