Bundesagentur für Arbeit Arbeitslosenquote in NRW steigt auf 7 Prozent

Von dpa | 29.07.2022, 10:17 Uhr

Die Folgen des Ukraine-Krieges machen sich auch auf Nordrhein-Westfalens Arbeitsmarkt bemerkbar. Im Juli waren im Bundesland 687.723 Menschen arbeitslos gemeldet und damit 4,5 Prozent (rund 30.000) mehr als im Vormonat, wie die NRW-Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Hauptgrund ist, dass inzwischen viele ukrainische Geflüchtete registriert und als arbeitslos gemeldet sind.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden