Die längste Gleichung Johann König in der Halle Münsterland in Münster

Von Thomas Wübker

Seit 20 Jahren ist Johann König als Komiker aktiv. Am Donnerstag ist er in Münster. Foto: Egmont SeilerSeit 20 Jahren ist Johann König als Komiker aktiv. Am Donnerstag ist er in Münster. Foto: Egmont Seiler

Münster. Es ist wohl die längste Gleichung, die je aufgestellt wurde. Mit seiner „Milchbrötchenrechnung“ kommt Komiker Johann König am Donnerstag, 7. Dezember, in die Halle Münsterland in Münster. Das Programm spielt König seit einiger Zeit und aktualisiert es immer wieder.

„Ich finde es sinnvoll, Menschen zum Lachen zu bringen. Obwohl ich längst nicht immer weiß, warum sie lachen“, sagte Johann König jüngst in einem Interview mit dem Rüsselsheimer Echo. Seinen Beruf übt der 45-jährige Komiker schon seit 20 Jahren aus. Und das auf eine einzigartige Weise. Durch seine fahrige und scheinbar zerstreute Art kann er Pointen so platzieren, dass sie die Zuhörer unvermittelt treffen. Nur ein Johann König kommt wohl auf folgenden Witz: „Was grenzt an Dummheit? Mexiko und Kanada.“

Der Auftritt von Johann König in der Halle Münsterland in Münster beginnt am Donnerstag, 7. Dezember, um 20 Uhr. Eintritt: 29,65 bis 37,35 Euro. Tickets erhältlich in den Geschäftsstellen der Tageszeitung oder unter Kartentelefon: 0251/6600-0.