Frau und Kind getötet Polizei fasst mutmaßlichen Doppelmörder von Detmold in Hamburg

Von

Beamte der Spurensicherung betreten am 12.09.2017 in Detmold (Nordrhein-Westfalen) ein Mehrfamilienhaus. Eine Mutter und ihr Kind sind am Abend tot aufgefunden - ein Tatverdächtiger ist noch auf der Flucht. Foto: Marcel Kusch/dpaBeamte der Spurensicherung betreten am 12.09.2017 in Detmold (Nordrhein-Westfalen) ein Mehrfamilienhaus. Eine Mutter und ihr Kind sind am Abend tot aufgefunden - ein Tatverdächtiger ist noch auf der Flucht. Foto: Marcel Kusch/dpa

ski/pm Osnabrück. Die Polizei hat in Hamburg den Mann festgenommen, den sie für dringend tatverdächtig hält, eine 24-jährige Frau und ihren sechsjährigen Sohn in Detmold getötet zu haben.

Die Polizei hatte öffentlich nach dem Mann gefahndet. Die Leichen der Frau und des Kindes wurden am vergangenen Montag in der Wohnung des Tatverdächtigen in einem Mehrfamilienhaus im ostwestfälischen Detmold entdeckt. Offenbar ist auf die Opfer eingestochen worden. Die Frau und ihr Sohn bewohnten ebenfalls eine Wohnung in dem Haus.

Nach Angaben der Polizei wurde der Verdächtige bereits im Jahr 2005 zu einer Haftstrafe von acht Jahren wegen versuchten Mordes verurteilt. Er wurde am Donnerstagmittag von Beamten der Personen- und Zielfahndung der Polizei Hamburg in der Helgoländer Allee festgenommen.

Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Totschlages und Mordes erlassen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN