Frau verletzt Schwerer Unfall auf der B219 in Ibbenbüren

In Ibbenbüren hat sich am Donnerstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Foto: NWM-TVIn Ibbenbüren hat sich am Donnerstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Foto: NWM-TV

chl/pm Ibbenbüren. In Ibbenbüren hat sich am Donnerstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine Frau wurde dabei verletzt. Die B219 war im Bereich des Unfalls gesperrt.

Der Unfallort befand sich auf der Münsterstraße (B 219) im Bereich der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal. Nach ersten Erkenntnissen geriet die Frau etwa 250 Meter vor der Kanalbrücke mit ihrem Fahrzeug auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Dort kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw, der von einem 59-jährigen Mann aus Tecklenburg gefahren wurde. Dieser blieb unverletzt. Die entstandenen Sachschäden werden auf rund 18.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Spuren gesichert und die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Unfallstelle wurde gegen 15.30 Uhr wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben.