zuletzt aktualisiert vor

Keine Verletzten Lkw und Polizeiauto kollidieren in Rheine

Von Svenja Kracht

Nachdem ein Lastwagen und ein Auto auf der B70 in Rheine an der Anschlussstelle der A30 kollidierten, bildete sich ein langer Stau auf der A30. Foto: NWM-TVNachdem ein Lastwagen und ein Auto auf der B70 in Rheine an der Anschlussstelle der A30 kollidierten, bildete sich ein langer Stau auf der A30. Foto: NWM-TV

Rheine. Ein Polizeiauto und ein Lkw kollidierten auf der B70 in Rheine an der Anschlussstelle der A30. Nach Angaben der Polizei bildete sich ein langer Stau, der bis weit auf die A30 in Fahrtrichtung Hannover zurück führte.

Ein 50-jähriger Polizeibeamter befand sich gegen 9.25 Uhr auf einer Einsatzfahrt. Dabei waren am Fahrzeug die Sondersignale eingeschaltet. An der Kreuzung wollte er mit dem Dienstwagen vom Venhauser Damm nach links auf die B 70 abbiegen. Es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Kleintransporter, der von einem 56-jährigen Osnabrücker gefahren wurde.

Der Streifenwagen wurde danach noch gegen ein auf der B 70 wartendes Auto einer 46-jährigen Steinfurterin geschleudert. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 36.000 Euro geschätzt. Der Streifenwagen und der Transporter wurden abgeschleppt. Die mit Schmierstoffen verunreinigte Fahrbahn musste gereinigt werden.