Aktionen vom 24. bis 29. August Anti-Braunkohle-Protest? Aktivisten lassen Polizei warten

Von dpa

Ein Aktivist sitzt im Klima Camp auf einem Fahrrad, an dem ein Transparent mit dem Schriftzug „Stop Coal“ festgebunden ist. Zum Auftakt der angekündigten Protest-Tage von Braunkohle-Gegnern hat es noch keine Aktionen gegeben. Foto: Oliver Berg/dpaEin Aktivist sitzt im Klima Camp auf einem Fahrrad, an dem ein Transparent mit dem Schriftzug „Stop Coal“ festgebunden ist. Zum Auftakt der angekündigten Protest-Tage von Braunkohle-Gegnern hat es noch keine Aktionen gegeben. Foto: Oliver Berg/dpa

Erkelenz. Es ist eine Rechnung mit Unbekannten: Die Braunkohlegegner werden kommen. Aber wann, wo und wie werden sie aktiv? Zunächst einmal geschieht - nichts.

Donnerstagmorgen am Braunkohletagebau Garzweiler. Die Stimmung unter den Polizisten ist entspannt. Bisher ist nichts passiert: keine Braunkohle-Gegner in den Tagebauen, entgegen der Ankündigung keine Blockade-, keine Sabotageaktionen. Auch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN