Langer Stau Lkw brennt am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen aus


pm/kiu Bad Oeynhausen. Am Dienstagabend ist ein Lkw am Autobahnkreuz in Bad Oeynhausen in Flammen aufgegangen. Die A2 war Richtung Dortmund für drei Stunden gesperrt.

Wie die Polizei mitteilt, geriet der Sattelzug aus Danzig aufgrund eines technischen Defekts gegen 21 Uhr in Brand. Sowohl die Zugmaschine als auch der Auflieger, der mit Kunststoff beladen war, brannten aus. Die Feuerwehr Bad Oeynhausen sowie die Feuerwehr aus Porta Westfalica waren mit Löschzügen vor Ort.

Der 39-jährige polnische Lkw-Fahrer konnte rechtzeitig sein Fahrzeug verlassen und blieb unverletzt, so die Polizei weiter. Der Lkw war nach den Löscharbeiten nicht mehr fahrbereit und wurde geschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro.

Stau auf der A2

Laut Mitteilung war für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten die Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund für etwa drei Stunden vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Porta Westfalica abgeleitet. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu sieben Kilometern.

Zwei Fahrzeugführer wurden dabei erwischt, wie sie versuchten, im Stau rückwärts die Autobahn zu verlassen.