Verzögerung wegen Bauarbeiten Katzencafé Miezhaus Bielefeld eröffnet doch noch nicht

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Bielefeld sollte das erste Katzencafé „Miezhaus“ in der Region eröffnen. Doch Betreiber Christian Schwarte muss schweren Herzens zurückrudern. Symbolfoto: Peter Steffen/dpaIn Bielefeld sollte das erste Katzencafé „Miezhaus“ in der Region eröffnen. Doch Betreiber Christian Schwarte muss schweren Herzens zurückrudern. Symbolfoto: Peter Steffen/dpa

Bielefeld. Viele Katzenliebhaber hatten sich schon gefreut: In Bielefeld sollte das erste Katzencafé in der Region eröffnen. Doch Betreiber Christian Schwarte muss schweren Herzens zurückrudern.

„Heute ist ein trauriger Tag“, beginnt Christian Schwarte seinen Post auf der Facebookseite des Katzencafés Miezhaus Bielefeld. Die geplante Eröffnung für Januar muss der 51-Jährige absagen – und mindestens auf den Sommer verschieben. „Die baulichen Mängel sind leider schwerer als zunächst angenommen“, sagt Schwarte im Gespräch mit unserer Redaktion. Die Lüftungsanlage der Pizzeria nebenan gehe auch durch seine Räumlichkeiten an der August-Bebel-Straße in Bielefeld.

„Es tut mir so wahnsinnig weh“

Für den Einbau einer Feuerschutzklappe müssen zusätzliche Rohre angebracht werden. „Dafür muss ein Bauantrag gestellt werden, die Prüfung dauert mindestens acht Wochen, dann müssen die Rohre geprüft werden und erst dann kann ich Handwerker beauftragen“, erklärt Christian Schwarte mit trauriger Stimme. „Es tut mir so wahnsinnig weh und leid, dass es immer noch nicht losgehen kann“, schreibt er auch auf seiner Facebookseite.

Bis zum Sommer will der Gastrom aber eigentlich nicht warten und macht sich jetzt auf die Suche nach neuen Räumen. „Da ich noch keinen Mietvertrag abgeschlossen habe, dürfte das kein Problem sein. Ich gebe nicht auf und mache weiter.“ Die neuen Räume sollten auch in Bielefeld sein. Nur falls dort gar nichts zu finden ist, würde er sich in eine andere Region orientieren. Natürlich müsse man auch bei neuen Räumen schauen, ob etwas umgebaut werden muss. Aber die großen bürokratischen Hürden habe er mit Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt schon genommen. Auch Möbel und Katzen seien schon ausgesucht worden. Christian Schwarte will auf jeden Fall so schnell wie möglich sein Katzencafé eröffnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN