Stau von zehn Kilometern Länge Unfall auf A1 bei Münster verursacht Chaos im Berufsverkehr

Die Fahrerin des Wagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Verkehr staute sich auf zehn Kilometern. Foto: Polizei MünsterDie Fahrerin des Wagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Verkehr staute sich auf zehn Kilometern. Foto: Polizei Münster

Münster-Hiltrup. Für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr hat am Dienstagmorgen ein Verkehrsunfall auf der A1 gesorgt. Ein Auto kollidierte mit einem anderen Wagen, drehte sich und schlug in die Mittelschutzplanke.

Die 48-jährige Fahrerin aus Ascheberg war gegen 6:25 Uhr mit ihrem Ford Focus auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache mit einem anderen Auto bei Münster-Hiltrup zusammenstieß. Der beteiligte VW Passat fuhr auf dem linken Fahrstreifen in die gleiche Richtung. In dem Wagen saß ein 60-jähriger Autofahrer aus Bönen.

Stau im Berufsverkehr

Durch den Zusammenstoß geriet der Ford Focus ins Schleudern, drehte sich und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt. Ihr Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Für die Bergung und Unfallaufnahme waren zwei Fahrstreifen bis 8.15 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von zehn Kilometern.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare