Trolley war leer Ikea-Parkhaus in Bielefeld wegen herrenlosen Koffers geräumt

Ein herrenloser Koffer hat dazu geführt, dass das Parkhaus der Ikea-Filiale in Bielefeld geräumt wurde. Symbolfoto: dpaEin herrenloser Koffer hat dazu geführt, dass das Parkhaus der Ikea-Filiale in Bielefeld geräumt wurde. Symbolfoto: dpa

pm/nibu Bielefeld. Ein herrenloser Koffer hat am Samstagabend dazu geführt, dass das Parkhaus der Ikea-Filiale in Bielefeld geräumt wurde. Bei der späteren Untersuchung stellte sich heraus, dass der Trolley leer war.

Wie die Polizei mitteilt, informierte die Geschäftsführung der Ikea-Filiale in Bielefeld die Polizei am Samstagabend gegen 17.45 Uhr darüber, dass Mitarbeiter im Parkhaus den Koffer gefunden hatten. Hierbei handelte es sich um einen schwarzen Trolley, der an einem der Stützpfeiler des Parkhauses abgestellt worden war. Die Polizei konnte keinen Eigentümer ermitteln.

Lautsprecherdurchsage für die Kunden

„Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage erfolgt ein sensibler Umgang mit gleichgelagerten Sachverhalten“, heißt es von den Beamten. Deshalb wurde in Zusammenarbeit mit der Ikea-Geschäftsführung die Zufahrt zum Möbelhaus und zum Gartencenter gesperrt. Das Parkhaus wurde geräumt. Die Kunden wurden durch eine Lautsprecherdurchsage aufgefordert, die abgestellten Fahrzeuge zu entfernen.

Da die Polizei gefährliche Inhaltsstoffe im Koffer nicht ausschließen konnte, wurde über das Landeskriminalamt NRW ein Entschärfer hinzugezogen. Dieser traf gegen 23 Uhr ein und untersuchte den verdächtigen Koffer. Nach Einsatz eines transportablen Röntgengerätes stellte sich heraus, dass von dem Koffer keine Gefahr ausgeht. Der Koffer war leer.

Die Absperrung des Bereiches wurde aufgehoben. Der Polizeieinsatz war um 0.30 Uhr beendet. Der Eigentümer des Koffers kann diesen bei der Polizei Bielefeld abholen.


0 Kommentare