Tödlicher Unfall Straßenbahnen überrollen jungen Mann in Köln

Von dpa

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Köln. Ein junger Mann ist in Köln unmittelbar hintereinander von zwei Straßenbahnen überfahren worden und gestorben.

Der genaue Unfallhergang in der Nacht zu Samstag sei nicht geklärt, sagte ein Polizeisprecher. Beide Straßenbahnfahrer hätten bemerkt, dass sie etwas überfahren hätten und seien ausgestiegen.

Der Notarzt stellte den Tod des Opfers fest. Die beiden Fahrer, 50 und 53 Jahre alt, wurden mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unfallursache steht noch nicht fest. Dem „Kölner Stadtanzeiger“ zufolge saß oder lag das Opfer auf den Schienen, als sich die Züge näherten. Der „Express“ berichtet, die Identität des Mann sei noch nicht geklärt. Zudem habe die Polizei einen Gaffer festgenommen, der sich geweigert hatte, die Unfallstelle zu verlassen.


0 Kommentare