Kehrtwende Notlandung auf A2: Polizei ermittelt doch gegen Piloten

Von

Ein Kleinflugzeug steht am 13.06.2016 auf der Autobahn A2 bei Herzebrock-Clarholz (Nordrhein-Westfalen) neben einem Lastwagen. Auf einer Autobahn in Ostwestfalen hatte ein Pilot am Montag sein Kleinflugzeug notgelandet. Die einmotorige Propellermaschine setzte auf dem rechten Fahrstreifen und dem Seitenstreifen auf, berührte einen Sattelzug und drehte sich. Foto: dpaEin Kleinflugzeug steht am 13.06.2016 auf der Autobahn A2 bei Herzebrock-Clarholz (Nordrhein-Westfalen) neben einem Lastwagen. Auf einer Autobahn in Ostwestfalen hatte ein Pilot am Montag sein Kleinflugzeug notgelandet. Die einmotorige Propellermaschine setzte auf dem rechten Fahrstreifen und dem Seitenstreifen auf, berührte einen Sattelzug und drehte sich. Foto: dpa

Kreis Gütersloh. Der Pilot, der am Montag ein Kleinflugzeug auf der A 2 notlandete und dabei mit einem Lkw kollidierte, steht nun im Fokus polizeilicher Ermittlungen.

Wie die Neue Westfälische berichtet, prüft das Verkehrskommissariat Bielefeld den Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr nach § 315b StGB. Dabei war die Polizei noch am Dienstagmittag davon ausgegangen, gar nicht zuständi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN