zuletzt aktualisiert vor

Schüler retten sich rechtzeitig Schulbus brennt in Rödinghausen komplett aus

Von Christoph Schillingmann


Rödinghausen. Ein Schulbus ist am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr in Rödinghausen (Kreis Herforf) in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt. Das teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Nach Angaben der Beamten bemerkte ein Schüler während der Fahrt nach Bruchmühlen eine Rauchentwicklung und informierte den 65-jährigen Busfahrer aus Melle. Der Mann reagierte schnell und hielt auf der Bruchmühlener Straße an, damit die Schüler aussteigen konnten. Von den 17 Fahrgästen im Alter von zwölf bis 16 Jahren wurde niemand verletzt.

Straße gesperrt

Weiter heißt es, dass der Busfahrer die Feuerwehr alarmierte und noch versuchte, das Feuer zu löschen. Der Bus brannte komplett aus. Zudem ist Diesel auf die Straße gelaufen, die derzeit noch gesperrt ist. Die Freiwillige Feuerwehr Rödinghausen ist noch vor Ort.

Hitzeentwicklung beschädigt Wohnhaus leicht

Durch die Hitzeentwicklung wurde ein angrenzendes Wohnhaus leicht beschädigt. Zum Gesamtschaden konnte die Polizei keine Angaben machen.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare