Friedliche Demonstration in Bielefeld 3500 Gegendemonstranten bei „Biegida“-Kundgebung

Von dpa

Ein Bielefelder Ableger der Pegida, die Biegida, hat in Bielefeld protestiert. Allerdings standen den rund 20 Rechtspopulisten knapp 3500 Gegendemonstranten entgegen. Foto: dpaEin Bielefelder Ableger der Pegida, die Biegida, hat in Bielefeld protestiert. Allerdings standen den rund 20 Rechtspopulisten knapp 3500 Gegendemonstranten entgegen. Foto: dpa

Bielefeld. Das Bündnis „Bielefelder gegen die Isalmisierung des Abendlandes“ (Biegida) hat am Montagabend in Bielefeld demonstriert. Doch den knapp 20 Rechtspopulisten standen rund 3500 Gegendemonstranten gegenüber.

Mehrere Hundertschaften waren im Einsatz, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zur Gegendemo aufgerufen hatte das „Bündnis gegen Rechts“. Die Demonstration verlief nach Polizeiangaben weitgehend friedlich. Bei dem Versuch, eine Absperrung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN