Bielefelder Betreiber übernehmen Disco Die Party geht weiter: „Aura“ in Ibbenbüren bleibt Diskothek

Das Aura hat sich von seinen Gästen verabschiedet – aber schon bald soll hier eine neue Disco entstehen. Foto: Egmont SeilerDas Aura hat sich von seinen Gästen verabschiedet – aber schon bald soll hier eine neue Disco entstehen. Foto: Egmont Seiler

Osnabrück. Mit einer letzten Feier hat sich das „Aura“ in Ibbenbüren am vergangenen Samstag von seinen Gästen verabschiedet. Doch die Party geht weiter: Die Betreiber des „Prime“ in Bielefeld übernehmen die Diskothek. Das hat uns der bisherige Inhaber Hans Bernhard Pikkemaat am Montag bestätigt.

Damit haben sich die Bielefelder gegen vier andere Kandidaten durchgesetzt, die Interesse an der rund 5.000 Quadratmeter großen Nutzfläche zeigten.

Der neue Name der Diskothek: „Era“, also Englisch für „Ära“. Die Mitarbeiter: die bisherigen. „Wir werden die gesamte Mannschaft übernehmen“, sagt Geschäftsführer Christian Protte. In den kommenden Wochen sollen die Räume der Ibbenbürener Disco nun umgebaut und modernisiert werden, so dass am 4. September die Wiedereröffnungsfeier stattfinden kann. Was sonst noch alles neu gemacht werden soll, will Protte noch nicht verraten. „Zu viele Details möchte ich noch nicht vorwegnehmen“, sagt Protte. „Nur so viel: Wir werden unser Musikprogramm etwas erweitern und künftig auch russische Musik spielen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN