Schläge bei Verkehrskontrolle Video entlarvt Polizeigewalt in Herford – frisierte Akten?

Die entscheidenden Screenshots aus dem Polizeivideo fehlten zunächst. Die Szenen beweisen, dass die Gewalt bei der Verkehrskontrolle von dem Streifenbeamten ausging – und nicht vom angeklagten Autofahrer. Foto: ErmittlungsakteDie entscheidenden Screenshots aus dem Polizeivideo fehlten zunächst. Die Szenen beweisen, dass die Gewalt bei der Verkehrskontrolle von dem Streifenbeamten ausging – und nicht vom angeklagten Autofahrer. Foto: Ermittlungsakte

Osnabrück. Ein Autofahrer steht in Herford vor Gericht: Bei einer Verkehrskontrolle soll er gewalttätig geworden sein. Doch ein Polizei-Video beweist das Gegenteil: Ein Streifenbeamter schlug auf den wehrlosen Mann ein. Nun wird gegen den Polizisten und weitere Kollegen ermittelt. Haben sie die Staatsanwaltschaft bewusst getäuscht?

Aussage gegen Aussage. Es geht um eine Verkehrskontrolle, die eskalierte. Auf der einen Seite: ein Polizeibeamter, der seine Sicht des Geschehens mit zahlreichen Screenshots eines offiziellen Streifenwagen-Videos belegen kann. Auf der ander

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN