Misslungene Rückenoperationen Patienten zum Pflegefall operiert? Klagen gegen Chirurgen


Neuenhaus. Ein mittlerweile verstorbener Neurochirurg aus dem Kreis Steinfurt könnte reihenweise Patienten zum Pflegefall operiert haben. Die betroffenen Patienten kämpfen seit Jahren um ihr Recht. 23 Verfahren sind oder waren am Landgericht Münster anhängig. Es könnten noch mehr werden.

Früher ist Cornelia Hödtke geritten. Das Bild hinter ihr im Regal zeugt davon. Aufrecht sitzt sie darauf im Sattel des Pferdes und lacht in die Kamera. Es ist dieselbe Person, die jetzt im Rollstuhl am Tisch sitzt und mit krächzender Stimme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Risiko Arztbesuch - Behandlungsfehler in Deutschland

Wie viele Fehler Mediziner bei der Behandlung ihrer Patienten machen, weiß niemand so genau. Fachleute gehen von 40 000 bis 170 000 Fällen jährlich aus. Laut AOK enden sie für geschätzt 19 000 Patienten tödlich. Zahlen und Fakten:

- Knapp 14 600 Gutachten erstellten die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) wegen eines vermuteten Behandlungsfehlers 2013 - gut 2000 mehr als ein Jahr zuvor.

- Die Zahl der bestätigten Fehler ging im Vorjahresvergleich um 7 Prozent auf 3687 leicht zurück - das sind etwa 25 Prozent der untersuchten Fälle. Betroffen waren 2214 weibliche und 1473 männliche Patienten.

- Knapp 70 Prozent der Vorwürfe richteten sich gegen Krankenhäuser, gut 30 Prozent betrafen niedergelassene Ärzte.

- Am häufigsten beklagten sich Patienten über die Behandlung durch Orthopäden, Chirurgen und Zahnärzte. Die wenigsten Probleme gab es bei Hals-Nasen-Ohrenärzten und Urologen.

- Gerechtfertigt war die Kritik vor allem, wenn es um pflegerische Maßnahmen ging. In mehr als 50 Prozent der untersuchten Fälle wurden tatsächlich Fehler gemacht. (dpa)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN