Gericht gibt Brütereien recht NRW: Männliche Küken dürfen weiter getötet werden


Osnabrück. Das Verwaltungsgericht Minden hat das Verbot der Küken-Tötung in Nordrhein-Westfalen gekippt. Elf Brütereien hatten erfolgreich dagegen geklagt. NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) will in Berufung gehen.

Der Landesminister war 2013 vorgeprescht und hatte die Landkreise in NRW angewiesen, die Tötung männlicher Küken zu untersagen. Dieses Vorgehen rügte das Verwaltungsgericht in seinem am Freitag veröffentlichten Urteil. Die Richter sprechen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN