zuletzt aktualisiert vor

Böller aus Fenster geworfen Scheunenbrand in Emsdetten: Polizei sucht nach Auto

Von Sven Kienscherf


Osnabrück. In Emsdetten hat am Montagabend eine Scheune gebrannt. Das berichtet die Polizei auf Anfrage unserer Redaktion. Als Ursache des Feuers könnte auch Brandstiftung in Betracht kommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Zunächst hatte Nord-West-Media berichtet. Aufgrund der verbauten Holzelemente im Dachstuhl hat sich demnach das Feuer über die ganze Länge der nach Angaben von NWM 750 Quadratmeter großen Scheune ausgebreitet. Die Rettungskräfte wurden gegen 19.05 Uhr alarmiert.

Mehr zum Thema Feuerwehr finden Sie auf unserem Sicherheitsportal

Zahlreiche Maschinen und Geräte, die in der offenen Halle an der Norwalder Straße untergebracht waren, wurden beschädigt. Auch die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Scheune wurde zerstört. Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten brauchte mehrere Stunden, bis der Brand gelöscht war.

Der Sachschaden liegt ersten Schätzungen der Polizei zufolge im hohen sechsstelligen Bereich. Die Brandursache ist noch unklar.

Allerdings gab eine Zeugin an, dass ihr in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr in unmittelbarer Nähe der Scheune ein Auto aufgefallen sei. Der Zeugin nach sei das Auto sehr langsam gefahren und laute Musik sei zu hören gewesen. Aus dem Fenster der Beifahrerseite flogen demnach gezündete Feuerwerkskörper, die dann auf der Straße oder auf dem Seitenstreifen laut explodierten. Das Fahrzeug kam aus Richtung Bühlsand und fuhr geradeaus weiter in die Nordwalder Straße, so die Zeugin.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Brand, zu dem beobachteten Fahrzeug oder dessen Insassen geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Emsdetten, Telefon 02572/ 9306 - 4415.