Auto stürzt zwölf Meter in die Tiefe Drei Personen bei Unfall in Rheine schwer verletzt


dpa/pm Rheine. Ein 18 Jahre alter Fahranfänger ist in Rheine mit seinem Auto zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei wurden er sowie seine beiden 17 und 18 Jahre alten Begleiter schwer verletzt, wie die Polizei in Steinfurt mitteilt.

Der 18-Jährige befuhr die Straße Hohe Allee aus Richtung Salzbergener Straße. Auf regennasser und teilweise mit Laub bedeckter Fahrbahn schleuderte der Pkw in einer Linkskurve nach rechts gegen den Bordstein und dann gegen das Geländer der Eisenbahnbrücke (Gleisstrecke Rheine-Salzbergen). Das Auto schleuderte von der Straße, durchschlug das Geländer einer Eisenbahnbrücke und stürzte zwölf Meter in die Tiefe. Das völlig demolierte Fahrzeug blieb neben den Gleisen auf dem Dach liegen. Sowohl der Fahrer als auch die zwei weiteren Insassen waren ansprechbar und wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde der Bahnverkehr bis 21:43 Uhr eingestellt.