Hohe Geschwindigkeit als Ursache? Unfall in Espelkamp: ein Toter und ein Schwerverletzter

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordrhein-Westfalen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Espelkamp ist am Samstag ein 41-jähriger Mann ums Leben gekommen. Ein weiterer Mann wurde schwer verletzt. Symbolfoto: nwm-tvBei einem schweren Verkehrsunfall in Espelkamp ist am Samstag ein 41-jähriger Mann ums Leben gekommen. Ein weiterer Mann wurde schwer verletzt. Symbolfoto: nwm-tv

Osnabrück. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Espelkamp ist am Samstag ein 41-jähriger Mann ums Leben gekommen. Ein weiterer Mann wurde schwer verletzt. Beim Überholen hatte der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren.

Wie die Polizei in Minden am Samstagabend mitteilte, war möglicherweise überhöhte Geschwindigkeit die Ursache für den Unfall. Gegen 16 Uhr waren die beiden Männer auf der Bremer Straße in Richtung Lübbecke unterwegs. Wie Zeugen zu Protokoll gaben, soll der Fahrer zu schnell gefahren sein. In Höhe der Abfahrt zur Straße Gabelhorst soll er trotz Überholverbots einen anderen Wagen überholt haben.

Kontrolle verloren

Nachdem er zunächst wieder eingeschert war, setzte er erneut zum Überholen an, verlor jedoch die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto überschlug sich mehrfach und schleuderte in Büsche am Straßenrand.

Beide Männer wurden von den Rettungskräften außerhalb des Fahrzeuges gefunden. Für den 41-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Unfallort. Der 40-Jährige wurde notärztlich versorgt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Die Bundesstraße wurde für rund eineinhalb Stunden gesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN